Filter anzeigen

Produkte filtern nach

Geschlecht

Mobilität

Saugfähigkeit

Atmungsaktive Einlagen sind ideal bei leichter bis mittlerer Blasenschwäche – egal ob nach einer Schwangerschaft, einer Prostata-OP oder weil Sie immer häufiger ungewollt Urin verlieren. Diese werden einfach mit einem Klebestreifen in normaler Unterwäsche fixiert und sind daher besonders diskret. Für Männer und Frauen unterscheiden sich die Einlagen in ihrer Form.

Falls Sie noch nicht das passende Produkt für Ihre Bedürfnisse gefunden haben oder Ihnen die Auswahl schlicht zu groß erscheint, unterstützt Sie unser Ratgeber.

Ratgeber zum Thema Einlagen

So treffen Sie die richtige Auswahl

Wir empfehlen Ihnen, bei leichter bis mittlerer Blasenschwäche auf die anatomisch geformten Premium Produkte MoliCare® Premium lady pad oder MoliCare® Premium MEN PAD zurückzugreifen. Diese wurden speziell für weibliche oder männliche Körperformen entwickelt. Sie erkennen Produkte für Damen an der Bezeichnung "lady" und der pinkfarbenen Verpackung, die für Männer an der Bezeichnung "MEN" und der blauen Verpackung.

Alternativ bieten auch die medizinisch ausreichenden Unisex-Produkte MoliCare® Pad oder Strampelpeter sicheren Schutz bei Inkontinenz.

Unsere hochwertigen Premium-Produkte:

  • Produkte speziell für Damen: MoliCare® Premium lady pad
    Die saugstarken Einlagen von MoliCare® ähneln den Binden, die Sie bereits aus Ihrer Monatshygiene kennen. Der Unterschied ist, dass Hilfsmittel wie MoliCare® Premium lady pad extra dafür entwickelt wurden, Urin schnell ins Innere der Einlage zu leiten und dort festzuhalten. Die Haut bleibt dabei trocken. Das ist wichtig, da Urin – anders als Blut – die Haut stark belastet.

  • Produkte speziell für Herren: MoliCare® Premium MEN PAD
    Je nach Saugstärke sind diese zuverlässigen und besonders diskreten Einlagen für Männer entweder in Taschenform oder als Einlage mit Bündchen erhältlich. Beide Produkte ermöglichen Ihnen ein aktives Leben, in dem Ihre Inkontinenz nicht länger die Hauptrolle spielt.

Medizinisch ausreichende Unisex-Produkte von MoliCare®:

  • Pad: Einlagen mit Folienrückseite, ideal bei leichter bis mittlerer Blasenschwäche für Frauen und Männer

  • Strampelpeter: Diese auch Flockenwindeln genannten Einlagen werden häufig von Frauen direkt nach der Geburt getragen. Damit Strampelpeter Einlagen gut sitzen, sollten sie zusammen mit den Fixierhosen MoliCare® Premium Fixpants getragen werden.

Wie finde ich das Produkt, das zu mir passt?

Besonders wenn Sie sich noch nicht lange mit dem Thema beschäftigen, kann die große Auswahl an Inkontinenzprodukten überfordernd wirken. Wir verstehen das und bieten Ihnen daher an, drei MoliCare® Inkontinenzprodukte kostenfrei und völlig unverbindlich zu testen, bevor Sie sich entscheiden.

Unser Tipp: Bestellen Sie drei möglichst unterschiedliche Produkte zum Testen. So können Sie ganz entspannt verschiedene Saugstärken und Produkttypen ausprobieren.

Wählen Sie zum Beispiel zwei Premium-Einlagen aus dem Sortiment für Frauen oder Männer in verschiedenen Saugstärken und zusätzlich eine geschlossene Inkontinenzhose (sogenannte Pants) zum Vergleich.

Welche Inkontinenzeinlagen sind die besten für sehr leichte, leichte und mittlere Blasenschwäche?

Viele Betroffene versuchen zu Beginn einer Blasenschwäche mit improvisierten Lösungen, wie herkömmlichen Slipeinlagen oder Taschentüchern, zurechtzukommen. Das mag auf den ersten Blick günstig erscheinen, allerdings können diese den Urin oft nicht zuverlässig aufnehmen. Selbst bei sehr kleinen Mengen Urin bleibt die Haut in Kontakt mit den Ausscheidungen und kann dabei schwer gereizt werden.

Hochwertige Inkontinenzeinlagen dagegen sind ebenso unauffällig, schließen den Urin aber sicher und schnell im Inneren ein. Das ist sanft zur Haut und verhindert Unfälle wie das Durchnässen der Kleidung oder unangenehme Gerüche. Warum Inkontinenzeinlagen besser schützen als herkömmliche Damenbinden erfahren Sie hier.

Probieren Sie es aus! Unsere atmungsaktiven Einlagen gibt es in verschiedenen Saugstärken und für Männer auch in verschiedenen Formen. Bei sehr leichter Blasenschwäche sind Sie mit einer niedrigen Tropfenanzahl (0,5 bis 1,5 Tropfen) gut versorgt. Verlieren Sie mehr Urin, sollten Sie Einlagen mit einer mittleren Saugstärke wählen (2 bis 5 Tropfen). Bei schwerer bis schwerster Inkontinenz empfehlen wir zuverlässige Einweghosen, da diese mehr Flüssigkeit schneller aufnehmen und sicher speichern können.

Unsere Empfehlung für Frauen:

Wenn Sie sich nicht sicher sind, greifen Sie zu MoliCare® Premium lady pad in der Saugstärke 3 Tropfen. Sie können auch jederzeit vor dem Kauf drei verschiedene Saugstärken kostenfrei testen und so das Produkt finden, das am besten zur Stärke Ihrer Blasenschwäche passt.

Unsere Empfehlung für Männer:

MoliCare® Premium MEN PAD in der Saugstärke 3 Tropfen verfügt über flexible Bündchen, die Penis und Hoden sanft umschließen. Bei sehr leichter Blasenschwäche können Sie auch MoliCare® Premium MEN PAD in Taschenform verwenden (Saugstärke 2 Tropfen). Mehr über Inkontinenzprodukte speziell für Männer erfahren Sie hier.

Testen Sie gerne verschiedene Produkte und finden Sie so heraus, welche Form Sie bevorzugen und welche Saugstärke Sie benötigen.

Als Alternative zu normalen Einlagen gibt es die etwas größeren Vorlagen. Diese werden zusammen mit einer speziellen Fixierhose getragen, die die Vorlage an Ort und Stelle hält. Hier erfahren Sie mehr über Vorlagen.

Welches Inkontinenzprodukt ist nach einer Prostata-OP geeignet?

Eine vorübergehende Blasenschwäche nach Entfernung der Prostata ist weit verbreitet. Oft bessern sich die Symptome bereits nach kurzer Zeit wieder.

Besonders kurz nach der OP sollten Sie auf zuverlässige Binden zurückgreifen (z.B. MoliCare® Premium MEN PAD 4 Tropfen), die die Haut trocken halten und Ihnen ein gutes Gefühl geben, während Ihrer Körper sich von der Operation erholt.

Hier erfahren Sie mehr zu Inkontinenz nach einer Prostata-OP.

Welches Inkontinenzprodukt ist während oder nach der Schwangerschaft ideal?

Während der Schwangerschaft bereitet sich die Muskulatur im Beckenboden auf die Geburt vor und wird dabei immer nachgiebiger. Zudem drückt im Verlauf der Schwangerschaft zunehmend auch das Gewicht des Kindes auf die Blase. Viele werdende Mütter haben daher mit Blasenschwäche zu kämpfen.

Damit Sie diese ganz besondere Zeit in vollen Zügen genießen können und sich keine Sorgen um ungewollten Urinverlust machen müssen, empfehlen wir die zuverlässigen Einlagen MoliCare® Premium lady pad. Für noch mehr Sicherheit bei schwerer Inkontinenz, können Sie auch zu den komfortablen Einweghosen MoliCare® Premium lady pants greifen.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Schwangerschaft und Inkontinenz.

Wie viele Produkte brauche ich?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da Sie vom Level Ihrer Inkontinenz und dem gewählten Produkt abhängig ist. Wechseln Sie Ihr Inkontinenzhilfsmittel unbedingt spätestens dann, wenn es sich feucht anfühlt, um Ihre Haut vor schädlichen Einflüssen zu schützen.

Bei der Pflege von inkontinenten Menschen unterstützt Sie bei MoliCare® Produkten ein Nässeindikator, dank dem Sie auf einen Blick erkennen können, ob ein Produkt gewechselt werden muss.

Als Faustregel gilt ein Wechsel alle drei bis vier Stunden.

Die Packungsgröße können Sie jeweils der Produktbeschreibung entnehmen. Klicken Sie dazu einfach auf das Produkt, das Sie interessiert. Der Preis bezieht sich selbstverständlich immer auf die gesamte Packung.

Welche Saugstärke brauche ich?

Bei MoliCare® steht eine höhere Tropfenanzahl für eine höhere Saugleistung. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Anhaltspunkt, welche Tropfenanzahl gut bei welcher Form der Blasenschwäche geeignet sein könnte:

Sehr leichte Blasenschwäche: Sie verlieren meist nur wenige Tropfen Urin am Tag

0,5 bis 1,5 Tropfen

Mittlere Blasenschwäche: Sie verlieren etwas mehr Urin über den Tag verteilt

2 bis 5 Tropfen

Warum gibt es spezielle Einlagen für Frauen und Männer und Unisex-Produkte?

Bei Inkontinenzprodukten ist es wichtig, dass sie den Urin dort aufnehmen, wo er austritt. Einige MoliCare® Produkte sind daher speziell für den weiblichen oder männlichen Intimbereich entwickelt worden.

Unisex-Produkte dagegen sind für Männern und Frauen geeignet. Viele unserer medizinisch ausreichenden Produkte gehören zu diesen Produkten.

Ich nutze bisher Einlagen von einer anderen Marke. Wie finde ich heraus, welche Inkontinenzeinlagen ich stattdessen bei MoliCare® brauche?

Die Saugstärke wird bei den meisten Marken und Herstellern in einer unterschiedlichen Anzahl an Tropfen oder Tröpfchen angegeben. In der Regel stehen mehr Tropfen auch für eine höhere Saugstärke. Sie dienen also als Orientierung. Allerdings sollten Sie prüfen, wie viele Stufen bei Ihrem bisherigen Produkt zur Verfügung stehen.

Ein Beispiel: Aktuell nutzen Sie Einlagen mit der Saugstärke 4 Tropfen. Wichtig zu wissen ist, dass jeder Hersteller über ein eigenes Tropfensystem verfügt, das von unserem abweichen kann. Angenommen 4 Tropfen stehen bei dieser Marke für die maximale Saugstärke. In diesem Fall sollten Sie sich auch bei MoliCare® für die höchste Tropfenanzahl entscheiden, die es bei Einlagen gibt: 5 Tropfen.

Muss ich Inkontinenzhilfsmittel selbst bezahlen?

In der Regel unterstützt Sie Ihre Krankenkasse bei der Versorgung mit Inkontinenzartikeln sofern Sie eine Inkontinenz-Diagnose haben. Das umfasst medizinisch ausreichende Produkte, die Ihnen einen aktiven Alltag trotz Blasenschwäche ermöglichen.

Bei MoliCare® können Sie Ihr Rezept einfach und bequem online einlösen. Folgen Sie dazu dem auf dieser Seite beschriebenen Prozess. Das ist wichtig, denn im Nachhinein kann ein Rezept nicht mehr auf bereits im Shop erworbene Produkte angerechnet werden.

Entscheiden Sie sich für eine Versorgung mit höherwertigen Premium-Produkten, sind diese mit einem Aufpreis verbunden, den wir selbstverständlich transparent ausweisen. Dennoch sparen Sie auch hier durch die Zuzahlung Ihrer Krankenkasse.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt, um zu klären, ob Sie ein Rezept für die Versorgung mit Inkontinenzprodukten erhalten können. Zudem wird die Ursache Ihrer Inkontinenz diagnostiziert und eine geeignete Behandlung empfohlen.

Weitere Informationen zum Thema Rezept einlösen finden Sie hier.

Quellen:

1 https://www.pflege.de/hilfsmittel/inkontinenzmaterial/inkontinenzeinlagen