Filter anzeigen

Produkte filtern nach

Geschlecht

Mobilität

Saugfähigkeit

Atmungsaktive Vorlagen bieten zuverlässigen Auslaufschutz bei Inkontinenz. Sie gehören zu den zweiteiligen Systemen und werden mit einer speziellen Fixierhose nah am Körper getragen, die sie an Ort und Stelle halten. Egal ob bei Belastungsinkontinenz oder Überlaufinkontinenz, nach einer Prostata-OP oder nach einer Schwangerschaft: Inkontinenzvorlagen eignen sich bei jeder Form und jedem Schweregrad der Blasenschwäche. Weil die Saugfähigkeit von Vorlagen besonders hoch ist, sind sie nicht nur bei leichter und mittlerer, sondern vor allem auch bei schwerer Harninkontinenz und sogar Stuhlinkontinenz empfehlenswert.

Sie sind sich nicht sicher, welches Inkontinenzhilfsmittel das richtige für Sie ist? Unser Ratgeber hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Ratgeber zum Thema Vorlagen bei Inkontinenz

So treffen Sie die richtige Auswahl

Lassen Sie Inkontinenz nicht den Spielverderber sein! Mit den hochwertigen Vorlagen von MoliCare® fühlen Sie sich wieder rundum sicher – am Tag und in der Nacht!

Bei MoliCare® haben Sie die Wahl zwischen medizinisch ausreichenden Hilfsmitteln, die Ihnen ein aktives Leben ermöglichen. Oder Sie entscheiden sich für unsere Premium-Produkte für noch mehr Komfort. Alle Vorlagen sind in verschiedenen Saugstärken erhältlich und werden zusammen mit einer waschbaren Netzhose getragen. Alternativ können Sie auch auf unsere Einweghosen zurückgreifen, die anstelle normaler Unterwäsche getragen werden.

Unsere hochwertigen Premium-Produkte:

  • Für Frauen und Männer: MoliCare® Premium Form Vorlagen in Verbindung mit einer Premium-Fixierhose
    Diese atmungsaktiven Unisex-Vorlagen sind anatomisch geformt und eignen sich je nach Saugstärke für leichte, mittlere oder schwere Harn- oder Stuhlinkontinenz. Ihr verstärkter Saugkörper bindet den Urin im Inneren und schützt so vor unangenehmer Geruchsbildung. Die Form von Inkontinenzvorlagen ähnelt der von Einlagen, sie sind jedoch deutlich größer. Zudem sind sie besonders hautfreundlich, weil sie aus speziellen Materialien gefertigt werden, die antibakteriell und pH-hautneutral (pH 5,5) sind. Die geräuscharme, textilartige Außenseite und die nässeabweisenden Innenbündchen sorgen für ein angenehmes und diskretes Tragegefühl. Anders als Einlagen, verfügen die Vorlagen nicht über Klebestreifen. Daher werden die Inkontinenzvorlagen zusammen mit den MoliCare® Premium Fixpants getragen, die für einen sicheren Sitz sorgen. So fühlen Sie sich rundum gut geschützt!

  • Produkte speziell für Männer: MoliCare Premium Form for MEN extra plus 6 Tropfen
    Für Herren gibt es zudem die Vorlagen MoliCare® Premium Form for MEN extra plus 6 Tropfen. Sie sind speziell an die männliche Anatomie angepasst und ideal bei schwerer Harn- oder Stuhlinkontinenz.

Unsere medizinisch ausreichenden Produkte:

  • Molicare® Form: Diese anatomisch geformten Vorlagen mit Folienrückseite sind für alle Schweregrade erhältlich (4, 5, 6 und 8 Tropfen) und optimal bei leichter, mittlerer und schwerer Inkontinenz.

Wie finde ich das Produkt, das zu mir passt?

Die gute Nachricht: Für jede Form und jeden Schweregrad der Blasenschwäche gibt es das geeignete Hilfsmittel. Und damit diese auch zu Ihnen, Ihren Vorlieben und Ihrer Lebensweise passen, haben wir Produkte für die unterschiedlichsten Bedürfnisse entwickelt. Schließlich wollen wir Ihnen ein gutes Gefühl geben! Aber gerade die große Auswahl an Inkontinenzmaterial kann zunächst verwirrend wirken – vor allem am Anfang.

Wir möchten Sie dabei unterstützen, das für Sie passende Produkt zu finden. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, drei MoliCare® Inkontinenzprodukte völlig kostenfrei und unverbindlich zu testen. So können Sie verschiedene Produkttypen, Größen oder Saugstärken ganz in Ruhe ausprobieren.

Unser Tipp: Bestellen Sie entweder drei völlig unterschiedliche Produkte zum Testen oder bspw. eine Vorlage in verschiedenen Saugstärken oder Größen.

Wählen Sie zum Beispiel die Vorlagen MoliCare® Premium Form extra 5 Tropfen, dazu die MoliCare® Premium Fixpants und zum Vergleich die Einweghosen MoliCare® Premium Mobile 5 Tropfen. So können Sie ausprobieren, ob Sie sich mit einem geschlossenen oder offenen System sicherer fühlen. Unser Produktfinder unterstützt Sie bei der Suche des passenden Inkontinenzhilfsmittels.

Für wen sind Vorlagen geeignet?

Inkontinenzvorlagen sind grundsätzlich ideal bei jeder Form und Schwere der Inkontinenz. Wählen Sie einfach die passende Saugleistung anhand der Tropfenangabe. Aufgrund ihrer Größe und des hohen Auslaufschutzes sind Vorlagen aber besonders bei mittlerer bis schwerer Blasenschwäche sowie für die Versorgung von Stuhlinkontinenz geeignet. Auch bettlägerige Personen sind mit Vorlagen optimal versorgt. 

Wie trägt man Vorlagen für Inkontinenz?

Inkontinenzvorlagen verfügen nicht über Klebestreifen oder Seitenflügel und können somit nicht mit der normalen Unterwäsche getragen werden. Dafür bieten wir waschbare Fixierhosen oder Netzhosen mit verlängertem Beinansatz an, die die Vorlage sicher an ihrem Platz halten. Fixierhosen werden wie Unterhosen angezogen, doch bevor Sie diese ganz hochziehen, platzieren Sie die Vorlage ähnlich wie eine Damenbinde in der Hose. Weil die Fixierhosen waschbar sind, können sie mehrfach verwendet werden – das schont die Umwelt.

Welche Inkontinenzvorlagen sind die besten für leichte, mittlere und schwere Blasenschwäche oder Stuhlinkontinenz?

Viele Betroffene greifen bei einer Blasenschwäche aus Scham oder Unwissenheit zu herkömmlichen Damenbinden (Slipeinlagen) oder improvisieren, indem sie Taschentücher in ihre Unterwäsche legen. Allerdings können diese Lösungen Urin nicht zuverlässig aufnehmen, weil dieser – anders als Blut – meist in großen Mengen auf einmal abgeht. So können unangenehme Gerüche entstehen und die empfindliche Haut im Intimbereich gereizt werden. Hier erfahren Sie, warum Damenbinden bei Blasenschwäche ungeeignet sind.

Hochwertige Inkontinenzhilfsmittel wie Vorlagen bestehen aus einem speziellen Material, wodurch sie mehr Saugkraft haben. Sie nehmen Urin zuverlässig auf, neutralisieren Gerüche und schützen die Haut. Durch ihre anatomische Form, das atmungsaktive Material und den wirksamen Auslaufschutz bieten Vorlagen Tragekomfort, Diskretion und Sicherheit zugleich – damit Sie Ihr Leben weiter genießen können.

Unsere Empfehlung: Bei leichter Inkontinenz empfehlen wir Vorlagen mit 3 oder 4 Tropfen, bei mittlerer mit 5 Tropfen und bei schwerer Inkontinenz Vorlagen mit 6, 8 oder 9 Tropfen.

Alternativ können Sie auch unsere hochwertigen Einlagen, Pants oder Slips nutzen. Einlagen werden mit Klebestreifen in der Unterwäsche fixiert, bei Pants handelt es sich um saugstarke Einweghosen. Slips (Windeln für Erwachsene) verfügen über wiederverschließbare Seitenteile. Zum Produktfinder.

Welche Saugstärke brauche ich?

Welche Saugstärke Sie benötigen, hängt von der Stärke Ihrer Inkontinenz ab, also davon, wie viel Urin Sie verlieren. Wir bei MoliCare® messen die Saugkraft in Tropfen auf einer Skala von 0,5 bis 10: Je mehr Tropfen, desto mehr Flüssigkeit kann das jeweilige Produkt aufnehmen.

Unsere Empfehlung:

Tipp: Nutzen Sie unseren Produktfinder, um das Produkt zu finden, das Ihre Bedürfnisse am besten erfüllt. Wenn Sie sich unsicher sind, testen Sie einfach drei verschiedene Saugstärken kostenlos und unverbindlich. Einfach hier Gratismuster nach Hause bestellen und ausprobieren.

Wie viele Vorlagen brauche ich?

Damit der Urin Ihre Haut nicht angreift und der Auslaufschutz weiterhin gewährleistet ist, ist es wichtig, dass Sie die Vorlage regelmäßig wechseln – jedoch spätestens, wenn sie sich feucht anfühlt. Als Richtwert sollten Sie Ihr Produkt alle drei bis vier Stunden wechseln. In der Nacht reicht es aus, wenn Sie eine Vorlage mit einer höheren Saugstärke verwenden und diese nach acht Stunden austauschen.1 Rein rechnerisch ergibt sich daraus ein Bedarf von rund drei bis fünf Stück pro Tag. Wie viele Produkte Sie am Tag benötigen, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Es kommt zum Beispiel darauf an, wie viel Urin Sie verlieren, welche Saugstärke das verwendete Inkontinenzmaterial hat und ob Sie zur Toilette gehen. Unsere Vorlagen verfügen auch über einen praktischen Nässeindikator, der anzeigt, wann das Produkt gewechselt werden sollte.

Ich nutze bisher Vorlagen von einer anderen Marke. Wie finde ich heraus, welche Inkontinenzvorlagen ich stattdessen bei MoliCare® brauche?

Falls Sie Vorlagen eines anderen Herstellers nutzen, ist es jederzeit möglich, unsere hochwertigen Hilfsmittel auszuprobieren. Die Vorlagen von MoliCare® gibt es in unterschiedlichen Saugstärken, die von denen Ihrer aktuellen Marke abweichen können. Prüfen Sie deshalb, ob Sie bisher Produkte für leichte, mittlere oder schwere Harn- oder Stuhlinkontinenz verwenden und suchen Sie sich anhand dieser Angabe ein vergleichbares Produkt aus unserem Sortiment aus.

Unser Produktfinder unterstützt Sie bei der Auswahl.

Tipp: Nutzen Sie unser Angebot und bestellen Sie sich hier völlig unverbindlich und kostenfrei drei MoliCare® Produktmuster zum Testen.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für Inkontinenzprodukte?

In der Regel übernimmt Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten für Inkontinenzhilfsmittel. Wichtig ist, dass Ihre Ärztin oder Ihr Arzt eine Inkontinenz-Diagnose stellt und Ihnen ein Rezept ausstellt. Bitte wenden Sie sich dafür vertrauensvoll an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. Dort werden Sie ausführlich zur Form und Ursache Ihrer Inkontinenz beraten und eine geeignete Behandlung für Sie gefunden. In unserem Ratgeber lesen Sie mehr über die Versorgung mit Inkontinenzmaterial.

Wenn Sie ein Rezept vorliegen haben, können Sie dieses ganz bequem über Ihr MoliCare® Kundenkonto einlösen. Folgen Sie dazu dem hier beschriebenen Prozess, denn ein Rezept kann nicht nachträglich auf bereits gekaufte Produkte angewendet werden. Eine Kostenübernahme erfolgt meist für medizinisch ausreichende Produkte für die Grundversorgung. Für noch mehr Komfort können Sie auch unsere Premium-Produkte wählen. Auch hier unterstützt Sie Ihre Krankenkasse mit einer Zuzahlung.

Alle Infos zum Thema Rezept einlösen finden Sie hier.

Quellen:

1 https://www.pflege.de/hilfsmittel/inkontinenzmaterial/inkontinenzeinlagen