Vorsorge

Beckenbodentraining bei Inkontinenz

Mit Beckenbodentraining lässt sich leichte bis mittlere Inkontinenz verringern oder verhindern: Diese Übungen helfen, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und einer Inkontinenz aktiv entgegenzuwirken.

von MoliCare® Redaktion

Erfolgsversprechend: Beckenbodentraining bei Inkontinenz

Leichte bis mittlere Inkontinenz einfach und erfolgreich behandeln: mit Beckenbodentraining. Denn nur eine starke Beckenbodenmuskulaturkann Harninkontinenz verringern oder gar verhindern. Bereits das falsche Heben von schweren Gegenständen kann eine Beckenbodenschwäche begünstigen. Wer also mit bestimmten Übungen regelmäßig die Muskulatur seines Beckenbodens trainiert, wirkt einer Inkontinenz aktiv entgegen. Wie das geht? Genauso wie auch Arm-, Bein- oder Bauchmuskeln lassen sich die Muskeln des Beckenbodens durch ein spezielles Training kräftigen.

Mit welchen Übungen Sie der Inkontinenz entgegenwirken können, was Sie dazu tun müssen und was darüber hinaus helfen kann, erfahren Sie hier.

Gesundheitsfaktoren und Motivation für das Beckenbodentraining

Die Stärkung des Beckenbodens kann sehr gute Erfolge erzielen. Männer zum Beispiel können den Urinabgang nach erfolgter Prostata-Operation durch konsequentes Beckenbodentraining oftmals vollständig beheben. Es gibt allerdings gewisse Voraussetzungen, die bei den Übungen speziell in Bezug auf Blasenschwäche zu beachten sind.

Zunächst spielen gesundheitliche Faktoren eine Rolle: So dürfen keine medizinischen Probleme, wie beispielsweise eine Gebärmuttersenkung bei Frauen, vorherrschen. Bei einer gemischten Stress- und Dranginkontinenz empfiehlt sich zudem gleichzeitig eine medikamentöse Therapie der Dranginkontinenz. Darüber hinaus müssen die Betroffenen motiviert sein, über längere Zeit ein intensives Beckenbodentraining zu absolvieren. Denn im Anschluss an die ersten Erfolge müssen Betroffene weitertrainieren, um die Muskulatur in Bewegung zu halten. Ein Muskel, der nicht arbeitet und sich nicht bewegt, würde wieder erschlaffen, der Erfolg gehemmt werden.

Muskeln richtig anspannen und trainieren

Ähnlich wie bei jedem anderen Muskeltraining kräftigen bestimmte Übungen auch speziell den Beckenboden. Allerdings ist die Beckenbodenmuskulatur anders als andere Muskelgruppen von außen weder sichtbar noch beim Training zu fühlen. Es ist deshalb nicht so leicht sie aktiv anzuspannen. Eine schriftliche Anleitung durchzulesen genügt hier deshalb meist nicht. Ein/e speziell ausgebildete/r Physiotherapeut/in ist in der Lage das Beckenbodentraining erfolgreich zu unterweisen und zu überprüfen. Wenden Sie sich also an einen Experten, sollten Sie Hilfe benötigen.

Unterstützung durch Elektrostimulation und Biofeedback

Um das Beckenbodentraining zu unterstützen, kann als weitere Methode auch die Elektrostimulation eingesetzt werden. Verschiedenartige Elektroden, wie Nadel- oder Clipelektroden, regen die Beckenbodenmuskulatur durch elektrische Impulse zum Zusammenziehen an. Es handelt sich also um eine passive Methode der Beckenbodengymnastik.1

Das Biofeedback unterstützt zusätzlich das muskuläre Aufbautraining bei Frauen. Hierbei zeigen spezielle Drucksensoren, die über Vaginalsonden mit den zu trainierenden Muskelgruppen verbunden sind, den Spannungszustand dieser Muskeln an. Dadurch kann die betroffene Person die Wirksamkeit der durchgeführten Übung direkt kontrollieren.1

Beckenbodentraining für zuhause

Spazieren gehen, Wandern, Radfahren, Yoga und Gymnastik stärken die Muskeln im Becken auf natürliche Weise. Mit einzelnen Übungen speziell für den Beckenboden können Sie diesen positiven Effekt zusätzlich verstärken und die Inkontinenz schwächen. Eine einfache Übung zum Beispiel ist, die Beckenbodenmuskulatur langsam zusammenzuziehen und dann wieder loszulassen. Für ein effektives Ergebnis sollte die Übung zehnmal wiederholt werden und bis zu dreimal täglich durchgeführt werden.

Es gibt aber auch spezielle Übungen, die insbesondere auf den Körper von Mann und Frau abgestimmt sind. Mit diesen einfachen Übungen können von Inkontinenz betroffene Männer und Frauen ihre geschwächte Beckenbodenmuskulatur stimulieren und effektiv trainieren.

Hier geht es zu den Beckenbodenübungen speziell für Frauen

Hier geht es zu den Beckenbodenübungen speziell für Männer

Quellen:

1https://www.hartmann.info/de-de/pflegedienst/2020-2/2/index.html

MoliCare® kostenlos ausprobieren

Unsere Inkontinenzprodukte sind so individuell wie Ihre Situation. Bestellen Sie unsere kostenfreien Musterpakete und finden Sie heraus, was am besten zu Ihnen passt.

  • Keine versteckten Kosten und ohne Kaufverpflichtung
  • Versand und Musterpakete sind für Sie völlig kostenfrei
  • Bestellen Sie gern auch verschiedene Pakete
Inkontinenz Gratismuster Paket für Frauen: Allrounder
Allrounder-Paket für Frauen
Premium Produkte für mittlere Harninkontinenz. Unser Paket mit Einlagen und Einweghöschen in zwei Größen zum Probetragen. Was passt besser zu Ihnen?
Inkontinenz Gratismuster Paket für Männer: Allrounder
Allrounder-Paket für Männer
Premium Produkte für mittlere Harninkontinenz. Unser Paket mit Einlagen und Einweghöschen in zwei Größen zum Probetragen. Was passt besser zu Ihnen?
Inkontinenz Gratismuster Paket für Pflegende: Allrounder
Allrounder-Paket für Pflegende
Premium Produkte für mobile und körperlich eingeschränkte Personen mit mittlerer bis schwerster Inkontinenz. Unser Paket mit Slips und Einweghöschen in verschiedenen Größen zum Probetragen.

Auch interessant